Peter Spiegel: Muhammad Yunus - Banker der Armen - Gestalter der Zukunft

Leben und Ideen des Friedensnobelpreisträgers. 5., aktualisierte und erweiterte Auflage. 2012. 179 Seiten. Herder Verlag (Herder Spektrum 6359), Freiburg/Br., Paperback € 9,99 (spanische und koreanische Ausgabe 2007 erschienen, portugiesische Ausgabe 2009)

 

Stimmen zu „Muhammad Yunus – Banker der Armen“

  • "In Spiegels vor Optimismus sprühendem Buch wird ebenso wie in Yunus' Autobiografie "Für eine Welt ohne Armut" klar, was die größte Gefahr ist: Hilfsorganisationen, die den Kleinkreditgedanken aufnehmen, ihn aber nicht als Geschäft betreiben, sondern als Almosen-Verteilen missverstehen. Da sinkt die Rückzahlquote der Kredite schon mal auf 30 Prozent. Bei Grameen liegt sie bei über 98 Prozent."
    Financial Times Deutschland (Weihnachts-Buchtipp 2006)

  • "Ein hinreißendes Porträt eines der radikalsten Querdenker unserer Zeit.“
    Gundula Englisch, ChangeX. Für die ChangeX-Redaktion eines der zehn besten Bücher des Jahres

  • „Es ist ein Buch über die Macht der Würde, über Phantasie und Zivilcourage angesichts von Profitgier und Hoffnungslosigkeit.“
    Franz Alt, Sonnenseite

  • "Das Besondere an diesem Buch ist seine einfache, klare Sprache. Der Autor schildert eine Idee, deren Umsetzung die Verhältnisse in einem Land auf lange Sicht verändert. Ein gutes, empfehlenswertes Buch."
    Götz W. Werner, Handelsblatt
  • "Warum sollte unternehmerisches Denken bei den Armen nicht die gleiche Innovationskraft entwickeln wie bei den Wohlhabenden? Nach der Lektüre ist man dieser Überzeugung ein gutes Stück nähergekommen."
    Süddeutsche Zeitung
 
Muhammad YunusMuhammad Yunus