Peter Spiegel / Roger Richter: The Power of Dignity - Die Macht der Würde

The Grameen Family. Text von Peter Spiegel. Fotos von Roger Richter. Herausgegeben von Hans Reitz. Vorwort von Muhammad Yunus. 2008. 221 Seiten mit 114 farbigen Abbildungen. Format 24 x 33 cm. Zweisprachig Deutsch/Englisch. Leinen mit Schutzumschlag 39,80 Euro (J. Kamphausen Verlag)

 

Stimmen zum Buch:

  • "Der Bildband The Power of Dignity ist eines der wichtigsten und zugleich ansprechendsten Bücher, die ich je in die Hand bekam. Meinen Glückwunsch zu diesem großartigen Werk!"
    Franz Alt

  • "Mit diesem großformatigen Bildband haben es sich der in Berlin lebende Autor Peter Spiegel (Leiter des Genisis Institute for Social Business and Impact Strategies) und der aus Würzburg stammende Fotograf Roger Richter zur Aufgabe gemacht, die Menschen zu zeigen, die dank des preisgekrönten Projektes der Grameen Bank von der Abhängigkeit und Perspektivlosigkeit zur Selbstständigkeit gefunden haben... Beim Anblick der Bilder schreit einem aus den dunken Gesichtern nicht Verzweiflung, Hunger, bitterste Armut, Krankheit und Tod entgegen, sondern vor allem eine stille Intensität, die alles auszufüllen scheint. Hoffnung, Stolz - eine riesige Sammlung an menschlichen Schicksalen voller Erfolg und Zukunftsperspektive, ein ganzes Universum voller Chancen... Ein Buch, das seinem eigenen Anspruch wirklich gerecht wird."
    Magazin "Sein"

  • "Dieser Fotoband bricht radikal mit weitverbreiteten Bildern über Arme. In dem beeindruckenden Bildband werden selbstbewusste Individuen vorgestellt, die auf Augenhöhe in die Kamera blicken... Sie sind mutige Kleinunternehmer mit Zukunftsplänen... Dem Fotografen Roger Richter ist es gelungen, eine große Intensität der Porträts zu erreichen... Der Text von Peter Spiegel erzählt die Erfahrungen dieser Menschen und die Geschichte der Grameen-Bank."
    Anette Jensen, taz

  • "The Power of Dignity - Die Kraft der Würde zieht den Betrachter vom ersten Moment an in seinen Bann und berührt unmittelbar auf der Herzensebene. Die Würde, die das Buch verkörpert, resultiert aus der Schönheit der von Roger Richter eingefangenen Szenen. Das Buch und vor allem der Essay von Peter Spiegel dokumentiert, wie aus der Idee der Einfachheit, nämlich mit geringen finanziellen Mitteln das Leben unzähliger Menschen zum Besseren zu wenden, eine große Inspiration für die Weltgesellschaft erwächst. Die Mitglieder der Grameen-Family erschaffen gewissermaßen das Maximum aus dem Minimum, Die farbliche Palette der Fotografien und die das Thema tragende Typographie machen aus dem Bildband ein bibliophiles Gesamtkunstwerk.
    Albert Metzler, Platinum News
  • "Mit der Gründung der Grameen Bank durchbrach Muhammad Yunus einen Teufelskreis aus Armut und Verzweiflung – und schaffte für Millionen Menschen nicht nur eine Lebensgrundlage, sondern schenkte ihnen neue Zuversicht. Der Bildband portraitiert Menschen, denen es durch die Kleinstkredite möglich wurde, sich ein neues Leben aufzubauen. Die Fotos von Roger Richter berühren den Betrachter auf einzigartige Weise, weil sie dokumentieren, dass selbst die größte Not immer auch Lichtblicke, Optimismus und neue Chancen in sich birgt. In seinem Essay vermittelt Yunus-Biograf Peter Spiegel nicht nur die große Vision, mit der Muhammad Yunus zum Vorreiter eines sozialen Unternehmertums wurde, sondern zeigt auch, wie der in Verruf geratene Kapitalismus durch ein neues Denken neue Blüten hervorbringen kann – nicht nur für die Reichen und Mächtigen, sondern für alle Menschen. „The Power of Dignity“ verdeutlicht, wie eine große Idee ihren Weg ins Leben findet – und in diesem Fall Millionen Menschen so ein besseres Leben ermöglicht. Es geht um die inneren Schätze, die jeder Mensch, egal ob arm oder reich, in sich birgt, und die, finden sie eine Möglichkeit des Ausdrucks, der Welt ein neues Antlitz verleihen.“  
    Sonnenseite
 
Die Macht der WürdeDie Macht der Würde